Avatar zwischen Discofeeling, Emanzipation, Freiheitskampf und Selbstfindung

All Cantare mit Sonja Oellermann bei Stimmübungen
All Cantare mit Sonja Oellermann bei Stimmübungen

Am Samstag, 9.April, startete Sonja Oellermann (Dirigentin des Frauenchores All Cantare) das Probenwochenende in der Jugendherberge in Speyer mit einer Lockerungsübung für die Mund-/Kiefermuskulatur, bei der jede Sängerin an ihr Lieblingsessen denken sollte – eine Sängerin wurde von besonderen Fleischgelüsten gepackt: sie sah ihren Mann im Adamskostüm vom Bad ins Arbeitszimmer rennen..…, nachdem damit auch alle Lachmuskeln aktiviert waren, wurde weiter  fleißig das Terraband traktiert, um lange Töne besser halten zu können, die Synapsen per Ballspiel verknüpft und abschließend der Rücken sich gegenseitig ausgeklopft.

Auf diese Weise gestärkt und motiviert stiegen die 25 Sängerinnen in die Probenarbeit ein – das Ziel klar vor Augen: frau möchte auftrittssicher sein am 2.Juli, dem langersehnten Konzert, das unter dem Titel „MeloDIVEN“ seit zwei Jahren Corona bedingt verschoben wird.

 Auf dem Programm steht eine große Bandbreite an Stimmungen und Ereignissen im Leben eines Menschen, insbesondere einer Frau. So schlüpfen die Sängerinnen mit dem sphärisch klingenden Lied „I see you“ in die zauberhafte Welt des Films „Avatar“, lassen sich mit dem traditionell indianischen „Evening rise“ vom Geist der Erde mit dem Herzschlag des Meeres erwecken, genießen das Frauendasein in dem „Land of hope and glory“ nachempfundenen Lied „Frauen, so singt doch!“, emanzipieren sich durch „I will survive“, verzaubern die Bühne als „Dancing queens“ , erinnern sich wehmütig mit „Fernando“ an den Freiheitskampf, beschwören den Klang der Stille mit „Sound of silence“ und erleben gleichzeitig den beschwingten Beginn eines Tages , wenn die Welt erwacht mit „Morning has broken“ von Cat Stevens.

Das und noch viel mehr erwartet das Publikum beim Sommerkonzert des Frauenchores All Cantare am 2.Juli, bei dem die Sängerinnen auch vom Männerchor Prachtkerle und von den Handharmonikafreunden Büchenau unterstützt werden.

 

Seien Sie, liebe LeserInnen, mit von der Partie und merken Sie sich den 2.Juli um 19.30 Uhr in der Veranstaltungshalle Büchenau vor. Bis dahin bleiben Sie gesund und genießen die kommenden Osterfeiertage. (IB)